MdB Florian Pronold: Baubeginn in Dirnaich für 2009 gesichert - Mittel aus Infrastrukturprogramm für den Landkreis

Lokalpolitik

Die letzte Engstelle an der B388 in Dirnaich wird bald beseitigt, teilt der SPD-Bundestagsabgeordnete Florian Pronold mit: "Das Geld für den Baubeginn wird der Bund 2009 zur Verfügung stellen." Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee hat soeben auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben, welche Maßnahmen über das "Investitions- und Innovationsprogramm Verkehr" finanziert werden. "Die Ortsumgehung Dirnaich ist mit in dieser Liste" freut sich der SPD-Abgeordnete, "damit können nächstes Jahr die Bagger anrollen."

Die Parlamentarische Staatssekretärin Karin Roth war im August auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Florian Pronold im Landkreis und machte sich vor Ort ein Bild von der Dringlichkeit der Ortsumgehung. Vor allem die Unfallzahlen, die Karin Roth bei diesem Termin vorgelegt wurden, seien gewichtige Argumente gewesen. Diese hätten letztlich den Ausschlag gegeben, die Zusage für die Finanzierung zu bekommen, betont der SPD- Abgeordnete, der sich bereits 2003 für die Einstufung in den dringlichen Bedarf eingesetzt hatte.

Über das "Investitions- und Innovationsprogramm Verkehr" fließen in den Bereich Straße zusätzlich 950 Millionen Euro, in den Bereich Schiene 620 Millionen und in den Bereich Wasserstraße weitere 430 Millionen Euro. Mit der Aufstockung der Investitionsmittel können ausgewählte Projekte des Vordringlichen Bedarfs wie in Dirnaich begonnen werden. "Mit den zusätzlichen Mitteln leisten wir einen wichtigen Beitrag, um in der aktuellen Finanzkrise Arbeitsplätze und öffentliche Nachfrage zu sichern. Die Finanzmittel für Verkehrsinfrastruktur, kommunale Infrastruktur und Gebäudesanierung werden in den Jahren 2009 und 2010 um annähernd zwei Milliarden Euro erhöht," so MdB Florian Pronold.

 

Homepage Rottal-InnSPD

 

Die bessere Antwort für Bayern!

 

Besucherzähler

Besucher:1026607
Heute:31
Online:1
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001026607 -